Markenvorschläge

    Kategorievorschläge

      Suchvorschläge

        Produktvorschläge

        Marmot

        Marmot

        Marmots, also Murmeltiere, sind in den Bergen zu Hause - genau wie die 1974 gegründete amerikanische Firma Marmot. Von 2 bergverrückten Jungs zum Leben erweckt produziert die Marke heute hochwertige, funktionale Bekleidung, Schlafsäcke, Zelte & Rucksäcke für das gesamte wunderbare Outdoor Leben. Von der Reisebluse über Kletterklamotten bis zur Expeditions-Daunenjacke kann Marmot so ziemlich alles.
        Ganz besonders bekannt sind die zuverlässig wasserdichten & atmungsaktiven Marmot PreCip Regenjacken, die es jetzt auch noch in der PFC-freien Eco Variante gibt.
        Globetrotter führt ein umfangreiches Bekleidungs-Sortiment für Damen, Herren & Kinder sowie Marmot Schlafsäcke (Daunenschlafsäcke genauso wie Kunstfaser-Schlafsäcke).

        Marmot

        Firmenportrait:

        Eigentlich fing alles schon 1971 an, doch das wirkliche Gründungsjahr war letztendlich 1974. Die beiden Studenten Dave Huntley und Eric Reynolds hatten von Anbeginn ein bescheidenes Ziel: Die beste Outdoor Bekleidung und Outdoor Ausrüstung der Welt herzustellen. Den Anfang bildeten warme Daunenjacken & Daunenschlafsäcke, dicht gefolgt von Regenjacken mit Gore-Tex Membran (was 1976 noch absolutes verrücktes Neuland war).

        Inzwischen hat Marmot weltweit einen renommierten Ruf - unter Naturliebhabern genauso wie unter Extremalpinisten, die allesamt auf die Ausrüstung der Amis schwören. Klanghafte Namen wie Stefan Glowacz, Robert Jasper oder Alix von Melle finden sich auf der "Freunde-Liste", aber eben auch viele junge Klettertalente. Alle zusammen arbeiten sie an der Weiterentwicklung & Verbesserung von Regenjacke, Daunenjacke, Schlafsack & Co.

        Den zuverlässig wasserdichten & atmungsaktiven PreCip Regenjacken sei hier nochmal ein ganzer Absatz gewidmet. Diese sehr leichten Regenjacken mit der sogenannten PreCip Beschichtung haben ein wirklich überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis und es gibt sie in vielen verschiedenen Farben. Wir versuchen jede Saison aufs Neue, eine gute Mischung aus gedeckten & frischen Farben für dich rauszusuchen. Die Jacken sind seit vielen, vielen Jahren im Globetrotter Sortiment und haben sich stets bewährt. Sie sind perfekt, um sie im Rucksack oder einer Tasche dabei zu haben und im Falle des Falles hervorzuzaubern. Denn sie sind nicht nur leicht, sie haben auch ein angenehm kleines Packmaß.
        Wie schon kurz beschrieben gibt es die Jacken jetzt auch in der umweltfreundlicheren Eco Variante, nämlich mit einer PFC-freiem Imprägnierung und recyceltem Material. Eine richtig gute Idee!

        In der Saison 2018/19 hat Marmot mit der Featherless Kollektion eine weitere, sehr hochwertige Alternative zur Daunenjacke geschaffen. Die Besonderheit ist, dass ein direkter Vergleich zur Bauschkraft von Daune hergestellt wird. Die Füllung aus Kunstfaser (Polyester) soll eine bessere Performance als eine 700cuin Daunenjacke haben! Dieser cuin Wert sagt etwas über die Bauschfähigkeit des Produktes aus (mehr Infos findest du in der Kaufberatung zu Daunenprodukten).

        Besonders bauschkräftige Produkte wie die Featherless Kollektion überzeugen mit einem guten Wärme-zu Gewichts-Verhältnis. Außerdem besteht die Füllung zu 75% aus recyceltem Material & ist Bluesign zertifiziert. Der grundsätzliche Aspekte von Kunstdaune ist die Unempfindlichkeit gegenüber Nässe. Anders als Daune nimmt sie keine Feuchtigkeit auf und verklumpt bei Kontakt mit Nässe nicht. Einmal nass geworden, trocknen sie vor allem viel schneller als Daunenjacken.

        Hauptsitz:

        Rohnert Park, Kalifornien

        Wo werden Marmot Produkte gefertigt?

        Marmot produziert in 23 Ländern rund um den Globus. In Asien und Amerika genauso wie in Europa.

        Wie kontrolliert Marmot die Produktionsbedingungen?

        Fairer Handel, die Einhaltung eines Ethik-Codes und die Unterstützung regionaler, sozialer Projekte sind im Unternehmenskonzept festgeschrieben. Integrität, Respekt für das Individuum, Nachhaltigkeit, Exzellenz und Verantwortung sind Prinzipien, denen sich Marmot aus Überzeugung verpflichtet hat. An seine Partner richtet das Unternehmen die gleichen hohen Anforderungen wie an sich selbst. So sind beispielsweise immer mehr Produkte Fair Trade zertifiziert. In der so genannten „Vendor Compliance Policy“ verpflichtet Marmot seine Partner und Lieferanten einschließlich deren Subunternehmer zur Einhaltung international gültiger Standards und Normen des Arbeitsrechts.

        Dazu zählen unter anderem die Entlohnung mit mindestens dem gesetzlich geltenden Mindestlohn, die Begrenzung von Überstunden, die Achtung der Vereinigungsfreiheit, das Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit, die Achtung des Prinzips der Nichtdiskriminierung und die Förderung von Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Die Vendor Compliance Policy wird sehr ernst genommen, an ihrer Umsetzung wird kontinuierlich gearbeitet. Mit vielen seiner Lieferanten pflegt Marmot bereits lange und stabile Partnerschaften, mit 95 % der Zulieferer hat Marmot Beziehungen, die länger als fünf Jahre dauern. Bei allen Lieferanten wird regelmäßig und nach strengen Maßstäben die Einhaltung der sozialen Standards kontrolliert. Dieser Prozess wird kontinuierlich evaluiert.

        Woher stammt die bei Marmot verwendete Daune?

        Die Daune der Daunenprodukte stammt aus Osteuropa und China und ist mit dem unabhängigen Responsible Down Standard zertifiziert, womit ein würdiger Umgang mit den Tieren sichergestellt ist. Die verwendete Daune ist ein Abfallprodukt der Lebensmittelproduktion und stammt aus Totrupf.

        Marmot und das Thema Nachhaltigkeit

        Treadlight ist das Stichwort für Marmots Nachhaltigkeitsstrategie. Bedeutet: Wenn gleiche oder sogar bessere Produktperformance mit umweltfreundlichen Geweben erreicht werden kann, werden diese verwendet. Das Unternehmen engagiert sich aus Überzeugung beim Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Treadlight ist keine Kampagne, sondern eine Art, Geschäfte zu machen. Marmots Nachhaltigkeits-Initiative startete im Jahr 2007 und wurde seitdem Jahr für Jahr ausgeweitet. Durch bessere Produkte und Technologien, will der Outdoor-Hersteller seinen negativen Einfluss auf die Umwelt minimieren – und das, ohne einen Kompromiss in Sachen Performance zu machen.
        Einen besonderen Fokus setz Marmot auf die Reduzierung von PFCs, verantwortungsvoll gewonnene Daune und einen stetig höheren Anteil an recycelten Materialien in seinen Produkten. Das Unternehmen ist bluesign® Systempartner und Mitglied der European Outdoor Conservation Association (EOCA). Die European Outdoor Conservation Association ist eine Initiative der europäischen Outdoor-Industrie mit dem Ziel, die Natur zu bewahren, in der sich eben alle bewegen.
        Außerdem sind auch schon im Absatz über die Kontrolle der Produktionsbedingungen viele Nachhaltigkeits-Themen angesprochen. So zum Beispiel die Unterstützung regionaler, sozialer Projekte und die steigende Anzahl an Produkte mit Fair Trade Zertifikat!


        Filter
        Eine grünere Wahl
        In der Filiale Düsseldorf verfügbar (6381.68 km)

        Anmeldung zum Newsletter

        Fast geschafft. Klick jetzt nur noch auf den Bestätigungslink in der E-Mail!
        Anmeldung zum Newsletter

        Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein